Golden Peanuts Zarina und Xciting Lady

Liebe Andrea,

die Zeit vergeht wie im Flug. Lady und Zarina sind schon wieder fünf Jahre alt. Keinen Tag mit den Mädels möchte ich missen. Beide Mädels sind total brave und unkomplizierte Hunde die auch nie was anstellen. Sie sind einfach nur lieb. Auch ergänzen sie sich sehr gut. Lady ist eher die ruhige, ausgeglichene Hündin und Zarina der Wirbelwind der auch ab und zu die Nerven verliert. Sie ist das Abbild von mir sozusagen. Lady liebt mich abgöttisch und ist mein Schatten. Zarina mag mich auch sehr, ist aber Papa’s Liebling wie man auf dem einem Bild gut sehen kann. ;o)

Auch mit Katzen klappt es super. Es ist sogar so, dass unsere Katzen den Hunden die Öhrchen putzen und bei ihnen im Körbchen liegen. Unsere Nera spielt viel mit den Hunden und Lady vergisst ab und zu, dass Nera eine Katze ist und will sie wie ein Plüschtier rumtragen. Auch dies war ein Grund warum wir Whippets haben wollten. Diese sanften Geschöpfe würden nie eine Dominaz gegenüber den Katzen haben. Wie oft kommt es vor, dass Katzen mit den Hunden mitfressen wollen, gerade kleine Kitten sind da sehr neugierig. Beißereien wären das Schlimmste. Unser Hund den wir vor den Whippets hatten, hat uns mal ein Kitten schwer verletzt, weil er sein Körbchen verteidigt hat.

Da wir Katzen züchten war es auch wichtig, dss wir Hunde haben die nicht jeden Tag ein volles Programm brauchen. Wenn man gerade einen Wurf Kätzchen erwartet hst man kaum Zeit für die Hunde. In dieser Zeit soll der Hund aber nicht nervig sein und soll auch nicht darunter leiden. Das ist so fein bei den Mädels. Die wissen dann genau, dass nun eben die Katzengeburt vorrang hat. Sie sitzen dann  bei mir und gucken wie die kleinen Kätzchen geboren werden. Ist das nicht toll?

Zum Tierarzt müssen die Beiden nur zur jährlichen Impfung. Lady und Zarina sind Familienhunde und einfach nur da um geliebt und verwöhnt zu werden. Für mich steht fest, dass es nie eine andere Rasse geben wird in unserem Hause und natürlich nur Hunde aus deiner Zucht. :o)

Grüßle von Dania, Lady und Zarina

 

Golden Peanuts Love Affaire ...

2007 lernte ich Asti auf der Hundeausstellung in München kennen und habe mich sofort in sie verliebt (obwohl ich eigentlich nie einen schwarz/weißen Hund haben wollte). Zwei Wochen später kam Andrea mit Asti nach Bad Tölz um zu testen, ob sie sich auch mit meiner Whippethündin Mimi versteht. Beide waren sich gleich sympathisch und so blieb Asti bei uns. Natürlich fiel Asti der Abschied von Andrea und ihrem Rudel sehr schwer. Hat sie doch 3 ½  Jahre dort verbracht. In dieser Zeit lief sie erfolgreich auf Ausstellungen, bestand die CACIL Prüfung und wurde Mutter von 7 wunderschönen Welpen.

Eine von Asti´s Lieblingsbeschäftigungen ist Fressen und so konnten wir ihr mit vielen Leckerlis und gutem Futter die Eingewöhnung etwas leichter machen. Ihre zweite Lieblingsbeschäftigung ist Kuscheln, auch da kam sie bei uns nicht zu kurz. Und die dritte Lieblingsbeschäftigung ist Mäuse suchen. Wir haben zwar keinen Reiterhof, aber viele Wiesen um Bad Tölz, so dass sie auch dieser Leidenschaft nachkommen konnte. Auch das Wandern in den Bergen gefiel ihr sehr gut und so hat sich Asti bald bei uns sehr wohl gefühlt.

Da Mimi großen Spaß an Dogdance hat, habe ich es auch mit Asti versucht. Action mit vielen Leckerlis gefällt sicher jedem Whippet und so war auch Asti gleich mit großem Eifer dabei. 2009 traten wir dann zum ersten Mal auf dem Hundefestival in Greifenberg beim Dogdance Turnier auf und inzwischen hat sie schon mehrere Turniere und Auftritte erfolgreich absolviert.

Asti durfte auch weiter auf Ausstellungen gehen und bekam 2010 den Titel Deutscher Champion VDH verliehen. Im Herbst 2010 bestand sie die Begleithundeprüfung BH/VT.

Daneben begleitet Asti mich zusammen mit Mimi auf Seminaren und ist mir eine zuverlässige Assistentin bei meinen Vorträgen und Kursen in der Hundeschule geworden.

Weiter ist Asti Seelentrösterin, Wärmflasche, Bewacherin von Haus und Hof, Bodyguard von Mimi (die sich von anderen Hunden alles gefallen lässt), und in Notzeiten würde sie uns sicher auch noch mit einem Hasen versorgen.

Asti ist wirklich eine ganz besondere Hündin, sowohl in Farbe, Aussehen als auch in ihrem einmaligen lieben Wesen. Sie ist in jeder Lebenslage absolut souverän und cool und natürlich, ganz whippet-like, total verschmust. Ich danke Andrea ganz herzlich, dass sie mir diese wunderbare Hündin anvertraut hat.

   

Golden Peanuts Papermoon

 

Jumper ist ein wundervoller Hund. Sowohl charakterlich wie auch vom Aussehen. Seinem Charme kann sich niemand entziehen. Gestern waren wir im Stall. Er hat so souverän auf die Pferde reagiert, dass jeder überrascht war. Am nettesten war das Küsschen zwischen ihm und einem der Pferde. Sogar mich auf dem Pferd (im Schritt natürlich und in Begleitung einer Freundin) hat er sofort akzeptiert. Nur unser Esel war ihm nicht geheuer. Auch mit anderen Hunden gibt es keinerlei Probleme. Er ist so gut sozialisiert, dass er immer vernünftig und angemessen reagiert. Und er lernt schnell für einen Whippet. Die Entscheidung für meinen kleinen Papermoon war eine der besten, die ich je getroffen habe. Er macht mich jeden Tag glücklich und dafür danke ich Dir.

   

GP Opal



Die "Zuckerschnute" aus dem O-Wurf, alias Cosmo hat sich prächtig entwickelt, er ist jetzt 53 cm groß und wiegt knapp über 14 kg. Jeder Tag mit ihm wird zum Erlebnis, die Freude, die er uns macht, ist unbezahlbar. Im Urlaub benimmt er sich vorbildlich und zieht alle Blicke auf sich. Er läuft ohne Leine in Wald und Feld und hat nur dann "Taubheitsanfälle", wenn er mit seinen Whippetfreunden rumtollt! Seit ein paar Wochen ist zu den 3 Whippets in der Nachbarschaft ein weiterer Welpe hinzugekommen, so dass es an ebenbürtigen Rennpartnern nicht mangelt.

Wenn er nicht rennt, hat er die Nase am Boden. Alles, was da so rumliegt wird erst einmal als essbar deklariert. Das macht mir momentan noch etwas Sorgen, aber wir arbeiten daran.
Kuscheln gehört natürlich, wie wohl bei jedem Whippet, auch zu seinen favorisierten Tätigkeiten und kommt nach vollbrachter "Arbeitsleistung" im Büro direkt nach dem ausgelassenen Toben an die Reihe! Alles in allem ist dieser kleine Racker Schelm, Satan und Seelentröster in einem!

Viele liebe Grüße
Corinne
   

GP Royal Diamond

T-Online eMail - Kopfzeilen

genannt Joe zog nur 2 Monate nach Chili (GP Power of Magic) im Alter von 8 Wochen bei uns ein. Er hat sich mittlerweile von einem unerschrockenen, frechen und äußerst eigenwilligen Welpen zu einem wesentlich vernünftigeren, leinenführigen und verschmusten Jungrüden gemausert. Lediglich das "Windhundgen" scheint bei ihm etwas ausgeprägter vorhanden zu sein, da er draußen nur sehr schlecht hören kann ... aber wir arbeiten daran!!!  ;-)))

Wenn er sich im Haus nicht gerade eines seiner "Gefechte" mit Chili liefert, ist er ein sehr ruhiger Vertreter und wenn er dann doch mal Unsinn angestellt hat, kann man ihm und seinem treuen Blick keine einzige Minute böse sein.

Auch wenn es hier mit zwei Junghunden doch recht turbolent ist und unsere Nerven ab und an blank liegen, so haben wir die Entscheidung für Joe nie bereut.

Wir möchten dir auf diesem Weg dafür danken, dass du an uns geglaubt und uns den Traum von zwei Whippchen ermöglicht hast.
 
Grüße
 
Brigitte und Holger Franz
 
   

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL